Dank Mentaltraining zurück zum Urvertrauen

Die meisten unter uns sind ExpertInnen für die Bedürfnisse anderer und wenig geübt darin, unsere eigenen wahrzunehmen, zu äussern und wertzuschätzen. Dabei ermöglicht gerade deren Erfüllung uns ein emotional ausgefülltes Leben. Wir alle haben den innigen Wunsch, uns nicht nur körperlich, sondern auch geistig und seelisch lebendig zu fühlen. Wir sehnen uns danach, unsere Persönlichkeit zu entfalten. Und wir möchten als die angenommen werden, die wir sind. Diese Bedürfnisse und deren Erfüllung beeinflussen unser Leben sehr stark. Aufgrund von Erfahrungen, die wir häufig schon sehr früh in unserem Leben machen, erleben viele von uns genau dies jedoch nur eingeschränkt. Das muss nicht sein! Heute erzähle ich dir, liebe Leserin, lieber Leser, wie ich dir helfen kann, dich wieder lebendig zu fühlen.

Wer seinen Kopf in den Sand steckt, kann nicht(s) sehen!

In der letzten Zeit und über die vergangenen Monate häufen sich auf den sozialen Medien Kommentare und Postings, die an Empathielosigkeit nicht zu überbieten sind.
Mehr noch, es ist ein regelrechter Wettstreit entbrannt. Jeder knallt jedem wahllos eine vor den Latz. Jede haut jeder ihre masslose Benimmlosigkeit um die Ohren. Und alle scheinen sich dabei noch zu übertreffen …

Wie du den angeketteten Elefanten befreist

“Ich kann nicht«, sagte sie. »Ich kann es einfach nicht. Ich kann nicht loslassen.”
“Bist du sicher?” fragte ich meine Klientin.

Sie sass im Sessel, ihre Augen geschlossen, die Beine gestreckt und rutschte unruhig hin und her. Sie war in einer guten mentalen Trance. Und sie weinte. Ich sass an ihrer rechten Seite auf meinem Stuhl. Sie hatte vor einigen Monaten diesen Termin für Mentaltraining bei mir vereinbart. Sie wollte sich von ihrer Partnerin trennen, schaffte es jedoch einfach nicht, von ihr loszukommen, weil sie in ihren alten Überzeugungen gefangen war. Und deshalb sass sie nun da.

Nebeneinander

Weisst du, dass Weihnachten und die Zeit drum herum für mich immer mehr an Bedeutung verloren hat? Nein, natürlich nicht. Kannst du ja gar nicht wissen. Deshalb erzähle ich dir heute, weshalb das so ist.

Wie die allermeisten Kinder liebte ich Weihnachten und das ganze Drumherum heiss. Die Vorfreude auf das Verteilen der Geschenke. Kekse backen mit meiner Mutter. Die Zeit mit meinem Vater in seiner Werkstatt. Die verschiedenen Düfte, die aus der Küche in den Gang hinauskrochen und mir das Wasser im Mund zusammenlaufen liessen. Die Geräusche aus der Stube, wenn meine Mutter beim Schmücken des Christbaumes war. Das leise Knistern des Geschenkpapieres.

Graue Seele trotz Frühling, und was du dagegen tun kannst.

Es wird Frühling. Die Knospen an den Bäumen treiben, Schneeglöckchen und bunte Primeln haben die obere Erdschicht durchstossen und strahlen uns an, vereinzelt blühen schon die ersten Forsitien und erleuchten mit ihren unterschiedlichen Gelbtönen unsere Welt. Der Bärlauch spriesst, und sein Duft steigt uns in die Nase. Die Sonnenstrahlen erwärmen uns und unser Herz. Die Natur erwacht und wird wieder bunter nach dem Grau des Winters.

Noch vor nicht allzu langer Zeit, blieb es trotz Frühling dunkelgrau in mir …

Huch, da bin ich ja dann gesund!

Nicht erst seit gestern begegnet mir immer wieder dieses «Phänomen»: Menschen, die sich in Langzeittherapien befinden, lernen zwar mit ihren Blockaden umzugehen und damit zu leben. Sich vollständig befreien und davon lösen, können sie jedoch nicht und werden in der Folge auch nicht wirklich gesund. Und das ist noch nicht alles: Sie richten ihr Leben danach aus und finden sich auch noch damit ab!
Gehörst du auch dazu?
Dann zeige ich dir, dass es ausserhalb von teuren Langzeittherapien und kostenintensiven Behandlungen noch eine andere Welt gibt.

Was wäre, wenn?

Liebe Leserin, lieber Leser, heute erzähle ich dir ein wenig über die Geschichte der Hypnose und aus welchem Vorläufer sie sich entwickelte. Ich zeige dir am Beispiel der Depression auf, weshalb Hypnose eine effiziente und effektive Methode ist – wenn nicht sogar eine der effizientesten und effektivsten überhaupt. Und dass sie trotz alledem immer noch unterschätzt, respektive nicht berücksichtigt wird. Zum UNwohle unzähliger Betroffener …

Standort

Akademie MR
Praxis more4life®

Dorfstrasse 237
CH - 5275 Etzgen

Weiter lesen...

Kontakt

monica.u.rehm@gmail.com
+41 78 840 44 75
monica-rehm.com

alive-free.ch

mydoterra.com/rehooilcoaching