Die hohe Schule des Lebens

Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt …

Eigentlich sollte dieser Impuls ein Bericht über Mentaltraining werden. Ich war nämlich in den vergangenen Wochen immer wieder auf Berichte gestossen, hatte immer wieder Dinge sagen hören, die ich so nicht hinnehmen konnte, nein, nicht so hinnehmen wollte, weil sie schlichter Unfug sind. „Die Welt braucht dringend Aufklärung“, so mein hehrer Gedanke, „und das lieber vorgestern als erst übermorgen.“ Den Titel hatte ich auch schon im Kopf: „Mentaltraining ist genial.“ Also setzte ich mich hin, mit Block und Stift, meine aufklärenden Gedanken zu Papier zu bringen und das Dunkel um das Thema Mentaltraining zu erleuchten. Ja, ich schreibe noch ganz herkömmlich mit einem Bleistift auf Papier, sodass ich auch immer direkt und spurlos mit dem Radiergummi ausradieren kann, was mir nicht passt, um es dann in andere Worten zu fassen.

Der Raum oder warum dieser Impuls etwas kürzer ausfällt

Liebe Leserin, lieber Leser, der heutige Blogartikel fällt kürzer aus, dafür ist er umso poetischer.

Poetischer deshalb, weil meine Gedanken zurück in meine Kindheit schweifen und dort in einem Raum verweilen, in dem ich mich oft und gerne aufhielt.

Mein Unterbewusstsein holt Bilder, Emotionen, Empfindungen und Farben hoch und verbindet so den heutigen Raum mit jenem Raum aus der Vergangenheit.
Das ist wie in meinem InnerBalance Mentaltraining© …

Und über diesen Raum aus der Vergangenheit habe ich einige Zeilen geschrieben, inspiriert durch das Gedicht „Der Ort“ von Bernd Jentzsch aus dem Jahr 1978.

Was Achtsamkeit und Erholung mit Erfolg zu tun haben

“Was wir erfahren, denken und fühlen, hat Einfluss auf die Struktur unseres Gehirns. Wir können unser Gehirn verändern und damit auch unser Leben. Wir können mittels Achtsamkeit unser Gehirn stimulieren und stärken, um eine positive Grundstimmung zu erlangen, innere Stärke und Glück (und Erfolg – Anm. d. Red.) zu finden.” (Rick Hanson, amerikanischer Neuropsychologe)

In den letzten Wochen flogen mir auf diversen Social Media Plattformen Artikel über Achtsamkeit entgegen. Hier hiess es, die Wirtschaft werde auf Achtsamkeit aufmerksam, dort stand geschrieben, dass Achtsamkeit ein Lifestyle sei, und in Foren wurde und wird eifrig darüber diskutiert.

Warum der Wald uns wohl-tut – Teil 2

«Es gibt eine Kraft aus der Ewigkeit, und diese ist grün.» (Hildegard von Bingen, 1098 – 1179)

Hallo liebe Leserin, lieber Leser, heute führe ich im zweiten Teil des Artikels die wohltuende Wirkung des Waldes auf uns Menschen weiter aus.
Ich gehe zudem näher darauf ein, weshalb Wald sogar eine heilende Wirkung auf uns haben kann.

Dank Mentaltraining zurück zum Urvertrauen

Die meisten unter uns sind ExpertInnen für die Bedürfnisse anderer und wenig geübt darin, unsere eigenen wahrzunehmen, zu äussern und wertzuschätzen. Dabei ermöglicht gerade deren Erfüllung uns ein emotional ausgefülltes Leben. Wir alle haben den innigen Wunsch, uns nicht nur körperlich, sondern auch geistig und seelisch lebendig zu fühlen. Wir sehnen uns danach, unsere Persönlichkeit zu entfalten. Und wir möchten als die angenommen werden, die wir sind. Diese Bedürfnisse und deren Erfüllung beeinflussen unser Leben sehr stark. Aufgrund von Erfahrungen, die wir häufig schon sehr früh in unserem Leben machen, erleben viele von uns genau dies jedoch nur eingeschränkt. Das muss nicht sein! Heute erzähle ich dir, liebe Leserin, lieber Leser, wie ich dir helfen kann, dich wieder lebendig zu fühlen.

Huch, da bin ich ja dann gesund!

Nicht erst seit gestern begegnet mir immer wieder dieses «Phänomen»: Menschen, die sich in Langzeittherapien befinden, lernen zwar mit ihren Blockaden umzugehen und damit zu leben. Sich vollständig befreien und davon lösen, können sie jedoch nicht und werden in der Folge auch nicht wirklich gesund. Und das ist noch nicht alles: Sie richten ihr Leben danach aus und finden sich auch noch damit ab!
Gehörst du auch dazu?
Dann zeige ich dir, dass es ausserhalb von teuren Langzeittherapien und kostenintensiven Behandlungen noch eine andere Welt gibt.

Tabuthema Tod oder Leben wir nur einmal?

„Jemandem, der geboren wird, ist der Tod gewiss, und jemandem, der gestorben ist, ist die Geburt gewiss.“ (Bhagavad-gītā 2.27)

Paukenschläge
Das Jahr wurde mit mehreren heftigen Paukenschlägen eingeläutet. Einer davon traf mich mit der Wucht eines Vorschlaghammers. Mitten im Leben und mitten ins Herz. Flora stirbt! Flora, eigentlich Nesli Flora of Bright Fellow, war der allererste Hund meiner ehemaligen Lebensgefährtin und mir. Sie war eine ganz besondere Hundelady. Flora und ich hatten einen ganz engmaschigen Draht zueinander.

Auf ins Wunschleben – dank Mentaltraining! Ein Fall aus der Praxis

Die Vorgeschichte

Die 26-jährige Lageristin (Alter und Beruf sind aus Datenschutzgründen verändert) hatte sich bei mir einen Termin geholt, weil sie wusste, dass ich für sie die Lösung zu ihrem Thema bin. Denn: Ich bin die Spezialistin für bi- und homosexuelle Menschen sowie für Transgender und die damit einhergehenden Themenbereiche. Sie kam also in meine Praxis und erzählte mir folgende Geschichte:

Wir haben das Recht, dass es uns gut geht!

Bei unserem Spaziergang mit den Hunden vor einigen Tagen fing es nach wenigen Minuten an, wie aus Eimern zu schütten. Wir hatten keinen Schirm dabei und Glück. Denn da befindet sich dieser Bunker am Flussufer, und da stehen einige Gartenstühle sowie ein Grill. Es scheint ein gerne genutzter Platz zu sein.

Wir setzten uns auf zwei Stühle unter den Vorsprung an der Seite des Bunkers. Dieser Vorsprung ist gerade breit genug, um bei Regen Schutz zu bieten, wenn man sich darunter setzt. Da sassen wir also mit unseren Hunden auf dem Schoss, vor dem Regen geschützt, mit wunderbarem Ausblick auf den Rhein.

Wandel und warum der Wald uns wohl-tut – Teil 1

Hallo liebe Leserin, lieber Leser, heute berichte ich ein wenig über den Wandel von Monica 1.0 zu Monica 4.1. Mein Weg war und ist öfters steinig und steil, und er bereitet mir Freude! Ich möchte ihn dir heute ein bisschen näherbringen. Dir damit Mut machen, deinen eigenen Weg unter die Sohlen zu nehmen. Es lohnt sich auf jeden Fall!

Und was das mit dem Wald zu tun hat, das erfährst du auch noch.

Mentaltraining – effizient und effektiv und trotzdem unterschätzt

Liebe Leserin, lieber Leser, heute erzähle ich dir ein wenig über die Geschichte der Hypnose und aus welchem Vorläufer sie sich entwickelte. Ich zeige dir am Beispiel der Depression auf, weshalb intensives Mentaltraining mit Hypnose eine effiziente und effektive Methode ist – wenn nicht sogar eine der effizientesten und effektivsten überhaupt. Und dass sie trotz alledem immer noch unterschätzt, respektive nicht berücksichtigt wird. Zum Unwohle unzähliger Betroffener …

Graue Seele trotz Frühling, und was du dagegen tun kannst.

Es wird Frühling. Die Knospen an den Bäumen treiben, Schneeglöckchen und bunte Primeln haben die obere Erdschicht durchstossen und strahlen uns an, vereinzelt blühen schon die ersten Forsitien und erleuchten mit ihren unterschiedlichen Gelbtönen unsere Welt. Der Bärlauch spriesst, und sein Duft steigt uns in die Nase. Die Sonnenstrahlen erwärmen uns und unser Herz. Die Natur erwacht und wird wieder bunter nach dem Grau des Winters.

Noch vor nicht allzu langer Zeit, blieb es trotz Frühling dunkelgrau in mir …

Israel ist wie mein InnerBalance Mentaltraining©: lebensverändernd

Noch nie ist es mir dermassen schwergefallen, Abschied zu nehmen. Und ich bin schon sehr viel und weit gereist, und stets bin ich wieder gerne in die Schweiz zurückgekehrt. Zurück in meine vertraute Welt, mein liebgewonnenes Umfeld, zu meinen Liebsten, in das Gewohnte, das Geregelte, in die Routine.

Doch dieses Mal ist es einfach anders. Alles ist anders.

Warum Angst haben meistens sinnfrei ist

Heute lege ich dir, liebe Leserin, lieber Leser, dar, wie Angst definiert wird, wie sie entsteht, warum es in gewissen Situationen sinnvoll ist, Angst zu haben, in den meisten Situationen Angst jedoch eine irrationale und unangemessene Reaktion ist, und weshalb intensives Mentaltraining gerade bei Blockaden, die aus Angst entstanden sind, so wirkungsvoll eingesetzt werden kann.

Standort

Akademie MR
Praxis more4life®

Dorfstrasse 237
CH - 5275 Etzgen

Weiter lesen...

Kontakt

monica.u.rehm@gmail.com
+41 78 840 44 75
monica-rehm.com

alive-free.ch

mydoterra.com/rehooilcoaching