Autor Archiv

Huch, da bin ich ja dann gesund!

Nicht erst seit gestern begegnet mir immer wieder dieses «Phänomen»: Menschen, die sich in Langzeittherapien befinden, lernen zwar mit ihren Blockaden umzugehen und damit zu leben. Sich vollständig befreien und davon lösen, können sie jedoch nicht und werden in der Folge auch nicht wirklich gesund. Und das ist noch nicht alles: Sie richten ihr Leben danach aus und finden sich auch noch damit ab!
Gehörst du auch dazu?
Dann zeige ich dir, dass es ausserhalb von teuren Langzeittherapien und kostenintensiven Behandlungen noch eine andere Welt gibt.

Wer seinen Kopf in den Sand steckt, kann nicht(s) sehen!

In der letzten Zeit und über die vergangenen Monate häufen sich auf den sozialen Medien Kommentare und Postings, die an Empathielosigkeit nicht zu überbieten sind.
Mehr noch, es ist ein regelrechter Wettstreit entbrannt. Jeder knallt jedem wahllos eine vor den Latz. Jede haut jeder ihre masslose Benimmlosigkeit um die Ohren. Und alle scheinen sich dabei noch zu übertreffen …

Wie du den angeketteten Elefanten befreist

“Ich kann nicht«, sagte sie. »Ich kann es einfach nicht. Ich kann nicht loslassen.”
“Bist du sicher?” fragte ich meine Klientin.

Sie sass im Sessel, ihre Augen geschlossen, die Beine gestreckt und rutschte unruhig hin und her. Sie war in einer guten mentalen Trance. Und sie weinte. Ich sass an ihrer rechten Seite auf meinem Stuhl. Sie hatte vor einigen Monaten diesen Termin für Mentaltraining bei mir vereinbart. Sie wollte sich von ihrer Partnerin trennen, schaffte es jedoch einfach nicht, von ihr loszukommen, weil sie in ihren alten Überzeugungen gefangen war. Und deshalb sass sie nun da.

Nebeneinander

Weisst du, dass Weihnachten und die Zeit drum herum für mich immer mehr an Bedeutung verloren hat? Nein, natürlich nicht. Kannst du ja gar nicht wissen. Deshalb erzähle ich dir heute, weshalb das so ist.

Wie die allermeisten Kinder liebte ich Weihnachten und das ganze Drumherum heiss. Die Vorfreude auf das Verteilen der Geschenke. Kekse backen mit meiner Mutter. Die Zeit mit meinem Vater in seiner Werkstatt. Die verschiedenen Düfte, die aus der Küche in den Gang hinauskrochen und mir das Wasser im Mund zusammenlaufen liessen. Die Geräusche aus der Stube, wenn meine Mutter beim Schmücken des Christbaumes war. Das leise Knistern des Geschenkpapieres.

Warum Angst haben meistens sinnfrei ist

Heute lege ich dir, liebe Leserin, lieber Leser, dar, wie Angst definiert wird, wie sie entsteht, warum es in gewissen Situationen sinnvoll ist, Angst zu haben, in den meisten Situationen Angst jedoch eine irrationale und unangemessene Reaktion ist, und weshalb intensives Mentaltraining gerade bei Blockaden, die aus Angst entstanden sind, so wirkungsvoll eingesetzt werden kann.

Was wäre, wenn?

Liebe Leserin, lieber Leser, heute erzähle ich dir ein wenig über die Geschichte der Hypnose und aus welchem Vorläufer sie sich entwickelte. Ich zeige dir am Beispiel der Depression auf, weshalb Hypnose eine effiziente und effektive Methode ist – wenn nicht sogar eine der effizientesten und effektivsten überhaupt. Und dass sie trotz alledem immer noch unterschätzt, respektive nicht berücksichtigt wird. Zum UNwohle unzähliger Betroffener …

Monica MUTiviert Menschen

Meine ganz persönliche MUT-Geschichte

Es war so … An einem Tag vor etwas mehr als zwei Jahren wurde bei einem Persönlichkeitsseminar ein neues Projekt vorgestellt: das Mut-Projekt. Das Mut-Projekt steht für eine Vision für mehr gelebten Mut in der Welt. Diese mutige Vision soll ein riesiges Mut-Feld erzeugen. Um das zu erreichen, wird die Mut-Botschaft in die Welt getragen. Trägerinnen und Träger der kraftvollen Mut-Botschaft sind erstens toll gravierte und wunderschöne Mut-Gläser und zweitens alle, die sich an diesem Projekt beteiligen.

Ich entdeckte, dass ich in meinem eigenen Leben immer wieder ganz viel Mut hatte, die Schritte auf meinem Befreiungsweg zu gehen, die ich gegangen bin. Ich habe das Leben gefunden, das zu mir passt. Und darauf bin ich stolz!

Und genau deshalb musste ich Teil des Mut-Projektes werden! Wenige Tage später hielt ich stolz die Kooperationsvereinbarung in meinen Händen. Ab sofort war auch ich mit meiner Praxis Teil des Mut-Projektes!

Ich möchte dir nun gerne erzählen, warum ich immer wieder aufs Neue Mut brauchte, um meinen Befreiungsweg zu gehen. Dazu drehe ich die Zeituhr um einige Jahre zurück.

Standort

Akademie MR
Praxis more4life®

Dorfstrasse 237
CH - 5275 Etzgen

Weiter lesen...

Kontakt

monica.u.rehm@gmail.com
+41 78 840 44 75
monica-rehm.com

alive-free.ch

mydoterra.com/rehooilcoaching